über mich

Biografie

Geboren 1962 in Erlenbach im Simmental
Mit zehn Jahren Trompetenunterricht bei Josef Schager
Studierte Schulmusik und Pädagogik am Sekundarlehramt und am Konservatorium Bern (Abschluss 1985), sowie Trompete (bei Umberto Arlati und Bert Joris) und Arrangement an der Swiss Jazz School Bern (Diplom 1989)

Rege Konzerttätigkeit in allen musikalischen Stilrichtungen im In- und Ausland
Studiomusiker auf über 40 Tonträgern
Unterrichtet Trompete, Posaune und Alphorn in Köniz und im Simmental
Daneben freischaffender Interpret, Komponist und Arrangeur in unzähligen Formationen

Seit längerer Zeit intensive Auseinandersetzung mit dem Alphorn

Wohnt mit seiner Familie (Partnerin Maja, Söhne Julian und Severin) in Köniz

Vergangene Projekte (Auswahl):

Silent Crash/Soulin’Crash
IGIM Blues Band
Jazzmania
LL & the Handimen
Planetary meets Benares
Jazz HorchEster
AlpTraumArt
Span & The Thunder Horns

Mike Maurer’s Discography:

(S: singer, M: musician, C: composer, A: arranger, P: producer)

2016 CD „Transalpin“ – Alpine Spacelab (M,C,A,P)
2016 CD „Mikado“ – Alphorn Experience (M,C,P)
2016 CD „now or never“ – Lars Lindvall (M)
2015 CD „Live“ – S26  (M)
2015 CD „Changes“ – Uptown Big Band (S,M,C, P)
2013 CD „Axxalp“ – Alphorn Experience  (M, C, P)
2009 CD „Planetary meets Benares“ live in India (M)
2007 CD „FONIXX meets Theodosii Spassov“ (M,C)
2007 CD „No Faith, No Funk“ – Al P. Horn & the Funk Preachers (S, M, C, P)
2007 CD „Intervall“ – Saxophone Tentet Thun (C)
2006 CD „Snapshots“ – Uptown Big Band (S, M, P)
2006 CD „He’s God“ – Great Gospel (M)
2005 CD „All of us“ – Groovity (P, Conductor)
2001 CD „..du bist nicht die Erste!“ – JazzHorchEster (M, S)
2000 CD „Goin‘ uptown“ – UPtown Allstar Band (M)
1999 CD „The Facts“ – Soulin‘ Crash (S, M, C, P)
1998 CD „…zudem wird auch Jazz komponiert!“ – JazzHorchEster (M, S, C)
1997 CD „Sunny Side Up“ – LL & the Handimen (S, M, C, A)
1996 CD „To the Point“ – Stewy von Wattenwyl Trio (M)
1995 CD „Mühlespiel“ – Span (M, A)
1995 CD „Musig“- Küre Güdel Bänd (M, A)
1994 CD „Weniger isch meh“ – Housi Wittlin (M, S, A, P)
1993 CD „No Longer Silent“ – Soulin‘ Crash (S, M, C, P)
1992 Sampler „Matter Rock“ – Silent Crash, Matterchor (S, M, A, P)
1991 CD/LP „Thunder“ – Silent Crash (S, M, C, P)
1990 CD/LP „Span 2000“ – Span (M, A)
1989 CD/LP „Housi Wittlin“ – Housi Wittlin (M, A)
1989 Sampler „Sounds usem Bärner Oberland“ – Silent Crash (S, M, C)
1988 CD/LP „So oder so“ – Span
1985 ’45 „Simmetaler Rock’n’Roll“ – Silent Crash

Session work:
2009 CD „Tutti Matti“ – Matti Kohli
2007 CD „Fever“- Soul Jam
2005 CD „Startklar“ – Solegx
2004 CD „Härzland“ – Roland Zoss
2003 CD „The Way We Play“ – Acoustic Blues Brothers
2002 CD „LL Swings The Strings“ – Rolf „LL“ Lüthi
2002 CD „erschti.hilf“ – Mash
2002 CD „Bahnhofbuffet“ – Dänu Wisler & Dave Band
2000 CD „Härzbluet“ – Polo Hofer & die SchmetterBänd
2000 CD „nidvobärn“ – Mash
2000 CD „It is what it is“ – Jacks
2000 CD „Vollmond in Dshambul“ – Dänu Wisler& Dave Band
1999 CD „naninana“ – Bruno Dietrich
1999 CD „back to the river“ – Wisler
1997 CD „so long…“ The Ravelers
1993 CD „the Crawfish“ – Coxswain
1992 CD „Westwind“ – T.D.K.
1989 LP „Carry On“ – Shake Hands
1988 LP „Running on soft ground“ – Fool House
1988 CD/LP „Nuovi Giorni di Settembre“ – Pippo Pollina
1987 CD/LP „Intensity“- Jammin‘ the Blues
1987 LP „Dashed Hopes and Pure Delight“ – Hungry For What
1987 LP „Traffic Jam“ – Shake Hands